Bereits 40 Prozent Frauen an FHs

11. Mai 2005, 13:29
13 Postings

Der Anteil der weiblichen Absolventinnen an Fachhochschulen steigt kontinuierlich an

Wien - Ebenso wie die Zahl der männlichen Studenten und Absolventen an Fachhochschulen (FH) seit der ersten Zulassung 1994 bis heute rasant angestiegen ist, nimmt auch der Anteil der Hörerinnen kontinuierlich zu. Laut einer von Statistik Austria am Mittwoch veröffentlichten Statistik halten die FH österreichweit derzeit bei einer Frauenquote bei 40 Prozent. 1994 betrug sie noch 22 Prozent, im Jahr 2000 rund ein Drittel.

Insgesamt betreiben im laufenden Studienjahr 2004/05 laut einer Aussendung der Statistik Austria 22.145 ÖsterreicherInnen ein Fachhochschulstudium. Damit ist fast jede/r zehnte StudentIn in Österreich an einer FH eingeschrieben. Seit 1994 wurden 17.000 FH-AkademikerInnen erfolgreich ausgebildet. 4.597 könnten heuer dazu kommen, sie stehen vor dem Studienabschluss.

Technik und Wirtschaft

Von Beginn der FH-Ära in Österreich an fanden die Ausbildungsbereiche Technik und Wirtschaft den meisten Zuspruch bei den Studierenden. Fast 90 Prozent wählten bisher ein Studium mit technischer oder wirtschaftlicher Ausrichtung. Die Ausbildungsschwerpunkte des Bereiches Technik sind Elektronik, Informatik und Kommunikation. Schwerpunkte der Studiengänge mit wirtschaftlicher Ausrichtung sind Management, Marketing und Betriebswirtschaft im Allgemeinen.

Sozialwissenschaft und Kunst

Neben den technischen und wirtschaftlichen Studiengänge werden zunehmend auch Ausbildungen mit sozialwissenschaftlicher oder künstlerischer Ausrichtung angeboten. Schwerpunkte sind Journalismus und Sozialarbeit sowie Medien und Design. Bisher haben knapp zwei Prozent der FH-AbsolventInnen eine sozialwissenschaftliche Ausbildung, knapp vier Prozent eine Ausbildung aus dem Bereich Medien und Design. (APA)

  • 1994 betrug die Frauenquote noch 22 Prozent, im Jahr 2000 rund ein Drittel.
    foto: standard
    1994 betrug die Frauenquote noch 22 Prozent, im Jahr 2000 rund ein Drittel.
Share if you care.