NBA: Favoriten ziehen davon

12. Mai 2005, 12:16
posten

Spurs und Heat feiern im Conference-Halbfinale Siege gegen

New York - Die hoch favorisierten Teams Miami Heat und San Antonio Spurs haben am Dienstag im NBA-Conference-Halbfinale jeweils Heimsiege gefeiert und sind damit in den "best-of-seven"-Serien auf 2:0 davongezogen.

In der Eastern Conference führte Dwyane Wade Miami mit 31 Punkten und 15 Assists (Karriere-Bestleistung) zum 108:102 über die Washington Wizards - für Heat war es der sechste Playoff-Erfolg in Serie. In San Antonio (Western Conference) kam Manu Ginobili von der Ersatzbank und sicherte mit 28 Punkten gemeinsam mit Tim Duncan (25) den 108:91-Erfolg der Spurs gegen die Seattle SuperSonics.

D'Antoni "Coach des Jahres"

Mike D'Antoni von den Phoenix Suns ist am Dienstag zum "NBA-Coach-des-Jahres" des Jahres gewählt worden. Der 54-Jährige hat die Suns in seinem ersten vollen Jahr als Headcoach im Grunddurchgang zu 62 Siegen (nur 20 Niederlagen) geführt und hat die Wahl mit 326 Punkten überlegen vor Indiana-Pacers-Trainer Rick Carlisle (241) und Seattle-SuperSonics-Coach Nate McMillan (234) gewonnen.

In der Vorsaison hatte Phoenix noch eine miserable 29:53-Bilanz vorzuweisen gehabt. (APA)

NBA-Playoff-Ergebnisse vom Dienstag - Conference-Halbfinale, "best-of-seven", Spiel 2:

Western Conference:

  • San Antonio Spurs - Seattle SuperSonics 108:91 - Stand in der Serie: 2:0

    Eastern Conference:

  • Miami Heat - Washington Wizards 108:102 - Stand in der Serie: 2:0
  • Zum Thema

    Tabelle + Links

    Share if you care.