Marjori Ann Matzke in Akademie der Wissenschaften gewählt

11. Mai 2005, 11:30
posten

Nach Renee Schroeder zweites weibliches Mitglied in der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse

Wien - Die Molekularbiologin Marjori Ann Matzke (Jahrgang 1953) ist nach Renee Schroeder die zweite Frau, die zum Mitglied der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) gewählt worden ist. Dies wurde bei der traditionellen Feierlichen Sitzung der ÖAW am Mittwoch bekannt gegeben.

Die in den USA geborene Marjori Ann Matzke wurde 1997 gemeinsam mit ihrem Mann Antonius mit dem Wittgenstein-Preis ausgezeichnet. Das Ehepaar forschte zunächst am ÖAW-Institut für Molekularbiologie in Salzburg und ist nun am Gregor Mendel-Institut für Molekulare Pflanzenbiologie (GMI) der ÖAW in Wien tätig.

Matzke ist nach der Molekularbiologin Renee Schroeder die zweite Frau unter den über 80 wirklichen Mitgliedern der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse. Unter den über 70 Mitgliedern der philosophisch-historischen Klasse gibt es vier Frauen. (APA)

Share if you care.