Deutschland: Höhere Tabaksteuer hält Jugendliche vom Rauchen ab

11. Mai 2005, 19:21
1 Posting

Bei Zwölf- bis 17-Jährigen sank Tabakkonsum um 13 Prozent

Berlin - Wegen der Anhebung der Tabaksteuer im vergangenen Jahr greifen deutsche Jugendliche seltener zur Zigarette. Zu diesem Ergebnis komme eine Studie des Gesundheitsökonomen Karl Lauterbach, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Demnach haben Zwölf- bis 17-Jährige ihren Tabakkonsum innerhalb eines Jahres um 13 Prozent gesenkt. "Dies ist ein sensationeller Erfolg", sagte Regierungsberater Lauterbach dem Blatt. (APA)

Share if you care.