London sieht bei Scheitern der Verfassung keine Krise für die EU

15. Mai 2005, 13:47
1 Posting

Diplomat Torry: Dann müsse Europäischer Rat als Ganzes entscheiden, wie es weitergehe

Düsseldorf - Großbritanniens Botschafter in Berlin, Sir Peter Torry, sieht einem möglichen Scheitern der EU-Verfassung gelassen entgegen. "Ich glaube nicht, dass sie scheitert, aber wenn sie es tut, dann ist das keine Krise", sagte Torry der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Dann müsse der Europäische Rat als Ganzes entscheiden, wie es weitergehe. "Ich bin mir sicher, dass wir in Großbritannien ein Referendum über die Verfassung gewinnen werden."

Die Umfragen seien zwar derzeit nicht so positiv. Aber als die Briten über ihre EU-Mitgliedschaft abzustimmen hatten, seien die Umfragen ein Jahr davor ungünstiger gewesen als sie es jetzt zur EU-Verfassung seien. "Wir müssen klar machen, dass diese Verfassung gut für Europa und Großbritannien ist", sagte der Botschafter. Die Briten scheuten sich derzeit davor, "einen Schritt ins Ungewisse" zu tun. (APA)

Share if you care.