RAU: Bella Marie

31. Mai 2005, 17:33
24 Postings

Liebes Tagebuch! Nun hab ich schon zum zweiten Mal ein Wochenende mit Fiona auf Capri verbracht ...

Liebes Tagebuch! Nun hab ich schon zum zweiten Mal ein Wochenende mit Fiona auf Capri verbracht. „Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt . . .“ Das haben sie früher in Krumpendorf immer im Strandbad gespielt, damals habe ich das so was von uncool gefunden, aber heute: „Bella, bella, bella Marie, Bleib mir treu, ich komm zurück morgen Früh, Bella, bella, bella Marie, Vergiss mich nie . . .“

Der Wörthersee ist auch schön, aber Capri . . . oder die Malediven . . . In der grauslichen Bild- Zeitung bringen sie ein Foto von mir und Fiona. Also fesch samma schon, besonders ich in meinen grün gepunkteten Bermudas. Aber da werden S’ jetzt wieder grinsen, die neidigen ÖVPler, im nächsten Ministerrat.

„Gut aufgelegt, aber schlecht vorbereitet“ bin ich seit Neuestem, sagen sie dem grauslichen profil. Sollen froh sein, dass ich ihnen nicht das Kindergeld streich! Apropos, die Fiona hat dem Corriere ein Interview gegeben, da spricht sie vom Heiraten und Kindern. Ham’ sicher wieder alles aus dem Zusammenhang gerissen, die Itaker!

Ah was, jetzt geb ich einmal eine Farbbroschüre heraus mit vielen Bildern von mir (ohne Fiona) und die zeig ich dann dem Wolfgang. Das wird ihn freuen! (rau, DER STANDARD Printausgabe, 11.05.2005)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fiona Swarovski und der Finanzminister Karl-heinz Grasser

Share if you care.