Rebellen entführen Gouverneur der Unruheprovinz Anbar

12. Mai 2005, 09:49
posten

Forderung: Zarqawi nicht weiter bekämpfen

Ramadi - Rebellen haben am Dienstag den Gouverneur der irakischen Unruheprovinz Anbar entführt. Die Aufständischen forderten nach Angaben des Bruders des Entführten, den irakischen Al-Kaida-Chef Abu Musab al-Zarqawi nicht weiter zu bekämpfen. Gouverneur Raja Nauaf sei zusammen mit vier Leibwächtern auf der Straße nach Kaim nahe der syrischen Grenze entführt worden, sagte er. Dort war es während der vergangenen Tage mehrfach zu Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Rebellen gekommen.

Nauaf war erst vor wenigen Tagen von der neuen irakischen Regierung zum Gouverneur ernannt worden. Mitglieder der irakischen Behörden sind immer wieder Ziel von Entführungen und Anschlägen durch Rebellen, die die neue Führung des Landes stürzen wollen. (APA/Reuters)

Share if you care.