Flüchtlinge kehren zurück

31. Mai 2005, 11:50
posten

Insgesamt 23.300 nach blutigen Ausschreitungen nach umstrittener Präsidentenwahl geflohen

Lome/Nairobi - Zwei Wochen nach dem Gewaltausbruch in Togo wegen der umstrittenen Präsidentenwahl kehren die Flüchtlinge allmählich aus den Nachbarländern zurück. Mehr als 800 Menschen seien seit dem Wochenende von Ghana nach Togo zurückgekommen, teilte das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Dienstag in Genf mit.

Insgesamt sind 23.300 Menschen aus dem kleinen westafrikanischen Land geflohen, nachdem es in Folge der Bekanntgabe des Wahlergebnisses zu blutigen Ausschreitungen gekommen war. Jugendliche Schlägertrupps hatten unter anderem das Goethe-Institut angegriffen und in Brand gesetzt.

Vergangene Woche wurde Faure Gnassingbe, Sohn des dienstältesten Staatschefs Afrikas, als neuer Präsident Togos vereidigt. Die togolesische Opposition wirft der Regierungspartei massiven Wahlbetrug vor. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Flüchtlinge aus Togo in einem Camp in Benin

Share if you care.