Redmail sucht Post-Mitarbeiter

26. Mai 2005, 19:57
2 Postings

Privater steirischer Paketzusteller nimmt überzählige Mitarbeiter der Post AG "jeden Alters" auf - Post-Personalstand zuletzt stark gesunken

Wien - Die staatliche Österreichische Post baut Mitarbeiter ab und fasst nicht kündbare, überzählige Postler in Jobcenters zusammen - der private steirische Paketzusteller Redmail will nun einen Teil davon wieder einstellen. Wie viele der rund 700 Postler, die derzeit auf Grund des Wegfalls ihres bisherigen Betätigungsfeldes in den Job-Zentren zusammengefasst sind, wollte Redmail-Chef Bernd Kirisits am Dienstag im Gespräch mit der APA jedoch nicht verraten.

Willkommen seien Mitarbeiter unabhängig von ihrem Alter, Qualifikation sei auf Grund ihres bisherigen Post-Jobs genug vorhanden, so Kirisits. Die Bezahlung werde sich an einem "dynamischen Gehaltsschema" orientieren. Derzeit hat Redmail 480 Vollzeitkräfte und 4.500 Zusteller.

Post-Personalstand stark gesunken

Bei der Österreichischen Post ist der Personalstand bis Ende März 2005 gegenüber dem Jahresdurchschnitt 2003 von 26.959 auf 24.269 Vollzeitarbeitskräfte gesunken. "Ein großer Schub" ist im ersten Quartal abgebaut worden - 200 Stellen sind durch die Eröffnung des neuen Paket-Zentrums Wien-Inzersdorf weggefallen, weitere 157 Postler haben heuer schon ein "Golden-Handshake"-Angebot angenommen, 250 Funktionen sind zentralen Bereichen wie Buchhaltung und IT weggefallen, 220 Jobs im Filialnetz und auch noch einige Posten in der Post-Zustellung. (APA)

Link

Redmail
Share if you care.