Junge Drogenkonsumenten teilweise auch in den Bundesländern

10. Mai 2005, 21:57
posten

"Greifen schon ab zehn Jahren zu Cannabis"

Kindern, die Drogen konsumieren, gibt es nicht nur in Wien. Bekannt sind solche Fälle auch in der Steiermark, wo das Einstiegsalter laut Exekutive "nach unten ausgeweitet" wird. Ähnliches berichteten auch Experten in Innsbruck. Harte Drogen werden in den meisten Fällen allerdings nicht konsumiert.

Steiermark

Laut der steirischen Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Drogen (GED) ist es keine Seltenheit, dass schon Zehn- und Elfjährige Cannabis rauchen. Auch der Griff zu harten Drogen komme immer früher vor: "Ab 13 Jahren wird bereits Heroin genommen", so die Experten. Suchtgift würde in jeder Schule konsumiert. Ecstasy und Speed gebe es auf Partys "wie Cola".

Tirol

Dem Jugendamt der Stadt Innsbruck war kein einziger Fall von abhängigen Straßenkindern bekannt. Bei der Drogenambulanz der Innsbrucker Universitätsklinik hingegen sprach man von einer "Hand voll" Betroffener. Dabei handle es sich allerdings um Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren, die zum Teil obdachlos seien. Generell würden die jugendlichen Drogenkonsumenten immer jünger. Vielfach würden schon Elf- oder Zwölfjährige erstmals Erfahrungen mit Suchtgift machen.

Oberösterreich

In Linz sei die Zahl der Obdachlosen zwischen 18 und 25 Jahren "sehr stark steigend", betonte Erich Wahl, der für die Jugendzentren und das Streetwork verantwortlich ist, im Gespräch mit der APA. Die Probleme seien "ganz massiv". 2004 habe es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt in dieser Altersgruppe 200 bis 250 Personen in dieser Altersgruppe gegeben, die zumindest einmal obdachlos gewesen seien. Bei Jugendlichen unter 18 Jahren sprach der Experte von Einzelfällen.

Harte Drogen seien nicht die Regel, erklärte Wahl auf die Suchtgiftproblematik angesprochen, es würden eher Ecstasy und Cannabis konsumiert. Von einem mit dem zwölfjährigen Wiener Buben vergleichbaren Fall sei in Oberösterreich nichts bekannt.

Salzburg

In Salzburg ist die Problematik von Kindern, die harte Drogen nehmen, nicht verbreitet. Nur vereinzelt gebe es Fälle, wo Minderjährige Cannabis oder ähnliche Substanzen konsumieren, hieß es dazu aus dem Büro des Soziallandesrates Erwin Buchinger (S). Im Burgenland gibt es laut Auskunft des Sozialreferates keine statistischen Daten über Obdachlosigkeit unter Jugendlichen. Bisher sei man mit solchen Fällen nicht konfrontiert gewesen, hieß es auf APA-Anfrage.

Vorarlberg

In Vorarlberg gibt es ebenfalls kaum Kinder, die Drogen nehmen. "Wenn es vorkommt, sind es Einzelschicksale", sagte Reinhard Haller, Drogenbeauftragter der Vorarlberger Landesregierung. Das Einstiegsalter liege bei vierzehneinhalb Jahren bei den Mädchen und bei 15 Jahren bei den Burschen. (APA)

Zum Thema

Zwölfjährigem Heroin gespritzt: Erstes Urteil für 20-Jährige - Vier Monate bedingt für mehrere Ladendiebstähle - "Drogengeschichte" wird "nachverhandelt"

Share if you care.