Verschlüsselungssoftware PGP 9.0 ist fertig

19. Mai 2005, 11:16
8 Postings

Neue Version mit zahlreichen Verbesserungen - Neues Interface und Verschlüsselung für ganze Festplatten

Mit einer ganzen Reihe von Verbesserungen kann die Verschlüsselungssoftware Pretty Good Privacy (PGP) in der neuen Version 9.0 aufwarten: So ist es dank der "Whole Disk Encryption" nun erstmals auch möglich gesamte Festplatten zu Verschlüsseln, bisher ging das nur über File Discs.

Neuigkeiten

Dazu kommt ein neugestaltetes Inteface, dass nun an den Look des Explorers angelehnt ist, neu ist auch die Möglichkeit ausgehende AIM-Nachrichten zu verschlüsseln. Zusätzlich wurde das Outlook-Plugin zur Mail-Verschlüsselung neu geschrieben und erlaubt nun wesentlich detailliertere Einstellungen.

Download

PGP 9.0 steht in verschiedenen Varianten für Windows und Mac OS X zur Verfügung, eine Privat-Lizenz kostet dabei 69 Euro, es gibt auch zahlreiche Angebote für Firmen. Wer die Software zuerst mal ausprobieren möchte, kann sich kostenlos eine 30-Tage Evaluationssversion von der Seite des Unternehmens herunterladen. (red)

  • Artikelbild
    grafik: hersteller
Share if you care.