Münchner Opernintendanz: Bachler Favorit

10. Mai 2005, 12:47
3 Postings

Nachfolger wird heute bekannt gegeben - Wiener Burgtheaterdirektor könnte 2009 nach München wechseln

München – Bayerns Kunstminister Thomas Goppel (CSU) will heute bekannt geben, wer Sir Peter Jonas als Intendant der Bayerischen Staatsoper nachfolgt. Jonas scheidet zusammen mit Musikchef Zubin Mehta im Sommer 2006 aus. Der ursprünglich als Intendant vorgesehene Christoph Albrecht hatte im April überraschend um Auflösung seines Vertrages gebeten.

Als einer der heißesten Kandidaten galt bis zuletzt Burgtheaterdirektor Klaus Bachler. Entsprechende Gerüchte ließ er zwar mit Verweis auf seinen bis 2009 laufenden Vertrag dementieren, er verhehlt aber auch nicht, dass er, enttäuscht von der Kulturpolitik, keine weitere Verlängerung anstrebt: Die Burg kämpft, da die Zuschüsse seit einem Jahrzehnt nicht erhöht wurden, mit finanziellen Problemen. Bachler war am Montag für den STANDARD nicht zu erreichen, da er im Ausland weilte. Laut einem kolportierten Szenario werde er tatsächlich erst 2009 nach München wechseln. Für die drei Jahre würde eine Übergangslösung gefunden werden. (trenk, dpa/DER STANDARD, Printausgabe, 10.05.2005)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bachler verhehlt nicht, dass er, enttäuscht von der Kulturpolitik, keine weitere Verlängerung seines Vertrags am Burgtheater anstrebt.

Share if you care.