Festakt zum 200. Todestag in Weimar

9. Mai 2005, 16:31
posten

"Dichter der Freiheit" war am 9. Mai 1805 im Alter von nur 45 Jahren gestorben

Weimar - Der deutsche Freistaat Thüringen und die Stadt Weimar gedenken am Montag in einem Festakt des 200. Todestages von Friedrich Schiller. Der "Dichter der Freiheit" war am 9. Mai 1805 im Alter von nur 45 Jahren gestorben. Mit seinem Dichterfreund Johann Wolfgang von Goethe hatte er die kleine Residenzstadt Weimar um 1800 zu einem Hort humanistischer Ideale gemacht.

Zum Festakt im Deutschen Nationaltheater wird auch Kulturstaatsministerin Christina Weiss erwartet. Die Stiftung Weimarer Klassik eröffnet ihre Schau "Schillers Helden heute". (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Goethe-Schiller-Denkmal auf dem Theaterplatz in Weimar

Share if you care.