Vier mutmaßliche ETA-Anhänger verhaftet

16. Mai 2005, 21:57
posten

Innenministerium: Ziel der Festnahmen ist das Zerstören der Infrastruktur der Organisation

Madrid - Die spanische Polizei hat im Norden des Landes vier mutmaßliche Unterstützer der baskischen Separatistenorganisation ETA verhaftet. Die Festnahmen in der baskischen Provinz Vizcaya seien Teil eines Vorgehens gewesen, die schon im November begonnen habe, teilte das spanische Innenministerium am Montag mit.

Ziel sei, die Infrastruktur der Organisation zu zerstören. Mitte November hatte die Polizei 20 Menschen verhaftet, denen vorgeworfen wurde, Informationen auf mögliche Ziele weiter geleitet, ETA-Mitglieder angeworben und Verstecke organisiert zu haben.

Die ETA wird von der Europäischen Union und den USA als Terror-Organisation eingestuft. Sie kämpft für die Unabhängigkeit des Baskenlandes, das sich nördlich und südlich der französisch-spanischen Grenze erstreckt. Seit Beginn des Kampfes im Jahr 1968 hat die Gruppe fast 850 Menschen getötet. (APA/Reuters)

Share if you care.