QSC im Aufwind

18. Mai 2005, 10:05
posten

Provider bei Umsatz und Ergebnis mit satten Zuwächsen

Der deutsche Telekommunikationsanbieter QSC hat im abgelaufenen ersten Geschäftsquartal nach vorläufigen Berechnungen sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis kräftig zulegen können. Der Umsatz kletterte gegenüber dem Vorjahresquartal um 29 Prozent auf 41,5 Mio. Euro. Der Bruttogewinn stieg um 54 Prozent auf 10,5 Mio. Euro. Das EBITDA betrug 0,5 Mio. Euro nach 0,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen heute, Montag, mit.

Dabei sei insbesondere das hohe Wachstum im margenstarken Großkundengeschäft fortgesetzt worden, hieß es in einer entsprechenden Aussendung. QSC bekräftigte nach den positiven Quartalsergebnissen seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr und rechnet mit einem Umsatzwachstum um 20 Prozent auf mehr als 175 Mio. Euro. Das EBITDA soll sich auf vier bis acht Mio. Euro belaufen.

2004 hatte QSC zum ersten Mal ein Geschäftsjahr mit einem operativen Plus abgeschlossen und ein EBITDA von 0,9 Mio. Euro eingefahren. Vor allem das Lösungsgeschäft im Großkundenbereich war nach Unternehmensangaben im Vorjahr kräftig gewachsen. "Mittelfristig wird QSC zu den drei führenden alternativen Telekommunikationsanbietern für Geschäftskunden in Deutschland zählen", kündigte Vorstandsvositzender Bernd Schlobohm bei der Veröffentlichung der Jahresbilanz im Februar diese Jahres an.(pte)

Share if you care.