Heftiges Erdbeben in Südsumatra

11. Mai 2005, 08:41
posten

Stärke 6,6 auf der Richter-Skala - Erdbeben in Aceh löste zuvor erneut Panik aus

Jakarta - Ein heftiges Erdbeben hat Dienstag früh den Süden der indonesischen Insel Sumatra erschüttert. Das Beben hatte nach offiziellen Angaben die Stärke 6,6 auf der Richter-Skala. Es gab zunächst keine Berichte über Verletzte und Schäden. Das Epizentrum lag rund 360 Kilometer nordwestlich von Jakarta im Indischen Ozean, etwa 30 Kilometer unter dem Meeresboden.

Panik in Aceh

Zuvor hatte ein mittelschweres Erdbeben die Bewohner der indonesischen Provinz Aceh erneut in Angst und Schrecken versetzt. Vor allem in der Provinzhauptstadt Banda Aceh flüchteten zahlreiche Menschen in Panik aus ihren Häusern und Büros, als am Montagmorgen erneut die Erde bebte.

Nach Angaben von Seismologen hatten die Erschütterungen eine Stärke von 5,5 auf der Richterskala. Das Epizentrum lag 153 Kilometer westlich von Banda Aceh im Indischen Ozean.

Am 26. Dezember hatte ein Beben der Stärke 9,3 im Indischen Ozean eine Flutwellenkatastrophe ausgelöst, der mehr als 200.000 Menschen zum Opfer fielen. Allein in Aceh, der am schwersten betroffenen Region auf Sumatra, starben 165.000 Menschen. (APA/AFP)

Share if you care.