Mehr TV-Tipps für Montag

8. Mai 2005, 18:46
posten

Lost | Die gekaufte Freiheit | Sacramento | Treffpunkt Kultur | Der Fall Mischa E. | NZZ Format: Krebs - Hoffunung durch Forschung | Exodus

20.15

SERIE

Lost: Gestrandet Die Situation der Gestrandeten spitzt sich weiter zu: Die Essensvorräte werden knapp, die Nerven liegen brach. Bis 21.15, Pro Sieben

20.15

DOKUMENTATION

Die gekaufte Freiheit Häftlingsfreikauf im geteilten Deutschland: Mit dem Treffen zwischen Erich Honecker und Herbert Wehner kam im Mai 1973 der Freikauf wieder in Gang. Trotz der Entspannungspolitik konnte Parteichef Honecker, der so sehr auf öffentliche Reputation achtete, bis zu seinem Sturz nicht auf die Freikaufdevisen verzichten. Im Dezember 1989 kam der letzte politische Gefangene auf diesem Weg frei. Bis 21.00, 3sat

22.00

FILM

Sacramento (USA 1962. Sam Peckinpah) Mit diesem Film erhielt das Westerngenre eine neue Dimension. Der große Sam Peckinpah erzählt von alt gewordenen Cowboys, die sich im "neuen Westen" (ein Wettrennen auf Kamelen!) nicht mehr zurechtfinden. Sie weichen in die Berge aus; doch das abgelegene Goldgräberdorf ist bevölkert von degenerierten Abenteurern. Bis 23.40, HR

22.30

MAGAZIN

Treffpunkt Kultur Auf Arwig Holtenaus Themenliste: 1) Kampf der Welten: "Königreich der Himmel". 2) Für immer jung: Helden. 3) Wiener Festwochen: Schauspieldirektorin Stefanie Carp im Gespräch. 4) Studiogast Campino von den "Toten Hosen". Bis 0.00, ORF 2

22.40

DOKUMENTATION

Der Fall Mischa E. Das Leben eines Selbstmörders: Mischa war Sohn eines kriminellen Alkoholikers und einer Gelegenheitsprostituierten. Bis 0.05, Arte

23.00

MAGAZIN

NZZ Format: Krebs - Hoffnung durch Forschung Manche der neuen Medikamente vermögen genetische Mutationen zu korrigieren, andere können die Immunabwehr gezielt auf gewisse Tumoren scharf machen. Spektakuläre Erfolge erzielten die neuen Substanzen bei Erkrankungen des Blut bildenden Systems. Bis 23.55, Vox

23.00

FILM

Exodus (USA 1960. Otto Preminger) Die Geschichte von jüdischen Flüchtlingen, die 1947 auf Zypern interniert sind und auf dem Frachter "Exodus" den Ausbruch wagen. Palästina ist neuerlich das Gelobte Land, Paul Newman weist den Massen den Weg. Bis 2.20, RBB

Share if you care.