Galopp: Überraschung beim Kentucky Derby

17. Mai 2005, 17:03
posten

50:1-Außenseiter Giacomo gewann 131. Kentucky Derby in Louisville - Topfavorit Bellamy Road abgeschlagen

Louisville - Der 50:1-Außenseiter Giacomo hat das 131. Kentucky Derby auf der Galopprennbahn in Louisville gewonnen und damit für die höchsten Quoten seit 92 Jahren gesorgt. Mit Mike Smith im Sattel sicherte sich der Hengst nach 2000 m im Ziel mit einer halben Länge Vorsprung vor Closing Argument und Afleet Alex die 1,639 Millionen Dollar Siegprämie.

Bei den Buchmachern erhielten die Wetter für zwei Dollar Einsatz 102,60 Dollar zurück. Die Rekordquote von 184,90 Dollar wurde 1913 bei dem Sensationsieg von Donerail gezahlt.

Für Giacomos Besitzer Jerry Moss war es der erste große Zahltag mit dem dreijährigen Hengst, der nach dem Sohn des britischen Rockstars Sting benannt ist. Eine völlige Enttäuschung im 20-köpfigen Starterfeld war Topfavorit Bellamy Road, der abgeschlagen auf dem siebenten Rang landete, nachdem er zuvor beim Wood Memorial mit 17 Längen Vorsprung vor der Konkurrenz für Schlagzeilen gesorgt hatte. (APA/SIZ)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rot-Grün gewinnt!

Share if you care.