Räikkönen in Barcelona auf Pole

16. Mai 2005, 11:01
16 Postings

Finne schneller als Webber und Alonso - Michael Schumacher nur Achter, Coulthard Neunter, Friesacher hinter Albers 16.

Montmelo/Barcelona - Kimi Räikkönen startet am Sonntag (Start 14:00 Uhr) beim Formel 1-Grand Prix von Spanien aus der Pole Position. Der Finne setzte sich am Vormittag in seinem McLaren mit einer Gesamt-Qualifyingzeit von 2:31,421 Minuten knapp vor Marc Webber im Williams (2:31,668) und dem spanischen WM-Leader Fernando Alonso auf Renault (2:31,691) durch.

Ralf Schumacher auf Toyota geht vom vierten Platz aus ins Rennen, sein Bruder, Weltmeister Michael Schumacher, kam nicht über den achten Rang hinaus. Die beiden Red Bull-Boliden von David Coulthard und Vitantonio Liuzzi fuhren auf den neunten bzw. elften Startplatz. Patrick Friesacher belegte Rang 16.

Hinter dem Kärntner Minardi-Fahrer stehen die nach dem ersten Qualifying vom Samstag zurückgereihten Nick Heidfeld (GER/Williams) und Rubens Barrichello (BRA/Ferrari). (APA/red)

Startaufstellung für den GP von Spanien:

1. Startreihe:
1. Kimi Räikkönen (FIN) McLaren-Mercedes 2:31,421 Minuten
2. Mark Webber (AUS) BMW-Williams 2:31,668

2. Startreihe:
3. Fernando Alonso (ESP) Renault 2:31,691
4. Ralf Schumacher (GER) Toyota 2:31,917

3. Startreihe:
5. Jarno Trulli (ITA) Toyota 2:31,995
6. Giancarlo Fisichella (ITA) Renault 2:32,830

4. Startreihe:
7. Juan Pablo Montoya (COL) McLaren-Mercedes 2:33,472
8. Michael Schumacher (GER) Ferrari 2:33,551

5. Startreihe:
9. David Coulthard (GBR) Red Bull Racing 2:34,168
10. Felipe Massa (BRA) Sauber-Petronas 2:34,224

6. Startreihe:
11. Vitantonio Liuzzi (ITA) Red Bull Racing 2:35,302
12. Jacques Villeneuve (CAN) Sauber-Petronas 2:36,480

7. Startreihe:
13. Narain Karthikeyan (IND) Jordan 2:39,268
14. Christijan Albers (NED) Minardi 2:41,141

8. Startreihe:
15. Patrick Friesacher (AUT) Minardi 2:42,759
16. Tiago Monteiro (POR) Jordan 2:39,943 wegen Motorschadens zurückgestuft

9. Startreihe:
17. Nick Heidfeld (GER) BMW-Williams 1:15,038 *
18. Rubens Barrichello (BRA) Ferrari 1:15,746 *

* wegen Motorenwechsels auf 2. Qualifikation verzichtet

Das BAR-Team ist für die GP von Spanien und Monte Carlo gesperrt.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kimi Räikkönen kam in Barcelona nicht nur schnell aus der Garage sondern auch ziemlich flott wieder zurück.

Share if you care.