USA drohen Nordkorea mit "Abschreckungsmitteln"

16. Mai 2005, 13:55
12 Postings

Atomwaffentest wäre "provozierender Schritt"

Riga - Die USA haben Nordkorea angesichts eines möglichen Atomwaffentests am Samstag mit kräftigen Abschreckungsmitteln gedroht. Ein solcher Test wäre sehr provokativ, sagte US-Präsidialamtssprecher Scott McClellan in Lettland. Die USA würden über kräftige Abschreckungsmittel verfügen, bezüglich derer man sich nicht täuschen sollte, fügte McClellan hinzu. "Wir hegen Bedenken wegen Nordkorea", sagte er. "Und sie werden von unseren Partnern in der Region geteilt. Nordkorea würde sich nur weiter isolieren, wenn es einen solch provozierenden Schritt machen würde".

McClellan forderte Nordkorea auf, die Sechs-Parteien-Gespräche mit den USA, Südkorea, China, Japan und Russland wieder aufzunehmen. Auch die Außenminister auf dem Asien-Europa-Gipfel in Japan drangen in einer Erklärung auf eine unverzügliche Wiederaufnahme der Gespräche, die vor rund einem Jahr auf Eis gelegt wurden. Nordkorea hatte im Februar erstmals erklärt, Atomwaffen zu besitzen.

Die USA warnen seit Tagen, die nordkoreanische Regierung bereite einen unterirdischen Atomtest vor und könnte diesen bereits im Juni ausführen. Auch der Chef der Atomenergieorganisation der Vereinten Nationen (IAEO), Mohamed ElBaradei, hatte sich besorgt über die politischen Folgen und die Umweltschäden geäußert, die ein solcher Test hervorrufen könnte. (APA/Reuters)

Share if you care.