Melzer in erster Hamburg-Runde gescheitert

23. Mai 2005, 17:50
posten

Vorjahrsviertelfinalist verlor 3:6,5:7 gegen Ferrero - Rom-Sieger Nadal und Moya sagten Hamburg-Start ab

Hamburg - Jürgen Melzer musste sich am Montagabend schon in der ersten Runde des mit 2,082 Mio. Euro dotierten Masters-Series-Turniers in Hamburg geschlagen geben. Der 23-jährige Niederösterreicher, der im Vorjahr erst im Viertelfinale an Lleyton Hewitt in der Hansestadt gescheitert war, unterlag dem spanischen Qualifikanten Juan Carlos Ferrero mit 3:6,5:7.

Jungstar Rafael Nadal und sein spanischer Landsmann Carlos Moya haben ihren Start beim Tennis-Masters-Turnier in Hamburg am Montagabend abgesagt. French-Open-Gewinner Moya laboriert an einer Schulterverletzung und überließ seinen Platz Paul-Henri Mathieu (FRA). Für Nadal spielt Juan Monaco (ARG).

Der 18-jährige Nadal, der neben Titelverteidiger Roger Federer zu den Topfavoriten zählte, hatte sich am Sonntag in Rom bei seinem finalen Fünfsatzsieg in 5:14 Stunden gegen den Argentinier Guillermo Coria die Hände blutig gespielt. "Ich habe Blasen in der linken Hand, und der Arzt hat mir geraten, nicht zu spielen", sagte der Spanier, der allein in den vergangenen vier Wochen 17 Matches ungeschlagen absolviert und in dieser Saison schon fünf Turniere gewonnen hat. "Die French Open gehen vor, aber im kommenden Jahr komme ich bestimmt nach Hamburg", sagte Nadal nach der Untersuchung bei Turnierarzt Bernd Kabelka.

Für Österreichs einzigen Beitrag im Einzel von Hamburg bedeutet das rasche Aus auch einen Rückfall im Ranking. Er verliert 125 Punkte aus dem Vorjahr und voraussichtlich rund zehn Plätze im Entry Ranking. Melzer, der in Houston bis ins Semifinale vorgestoßen war, hat damit nach Rom auch in Hamburg gleich zum Auftakt gegen einen Qualifikanten verloren. Allerdings ist Ferrero auf dem aufsteigenden Ast. Er liegt im Entry Ranking als Nummer 42 nur sieben Ränge hinter Melzer klassiert. Ferrero stellte damit im Duell mit dem ÖTV-Daviscupper auf 2:0.(APA/dpa)

Share if you care.