Leichtathletik: JWBL durch Olympiasieger Liu Xiang

13. Mai 2005, 15:20
posten

100-m-Olympiasieger Gatlin siegte in 10,15 - Mayr-Krifka in Osaka Siebente

Osaka - Liu Xiang, Olympiasieger über 110 m Hürden, sorgte am Samstag beim Grand Prix-Leichtathletik-Meeting in Osaka für eine Jahresweltbestleistung. Der Chinese lief die Distanz in 13,12 Sekunden. Auch über die 100 m setzte sich der Goldmedaillengewinner von Athen durch: Justin Gatlin (USA) verpasste in 10,15 die bisher beste Zeit des Jahres seines US-Landsmanns Maurice Greene aber um zwölf hundertstel Sekunden.

"Es war gut genug für meine erstes internationales Rennen der Saison", meinte Liu, der bei seinem Olympiasieg die 12,91-Weltrekordmarke des Briten Colin Jackson eingestellt hatte. "Ich bin aber immer noch nicht in hundertprozentiger Form. Ich werde mich bis zu den Weltmeisterschaften sehr steigern müssen", so der Chinese. Bis zu den Titelkämpfen im August in Helsinki hat er aber auch noch genügend Zeit.

Karin Mayr-Krifka, die Hallen-EM-Zweite über 200 m, belegte am Samstag in Osaka zum Auftakt ihrer GP-Freiluftsaison den siebenten Rang. Die ÖLV-Athletin wurde in 11,82 Sekunden gestoppt. Den Sieg sicherte sich Allyson Felix aus den USA in 11,30. (APA/Reuters)

Wichtigste Ergebnisse:

Männer:

  • 100 m (RW 1,0 m/s): 1. Justin Gatlin (USA) 10,15 - 2. Brian Lewis (USA) 10,28 - 3. Obadele Thompson (BAR) 10,30
  • 110 m Hürden: 1. Xiang Liu (JPN) 13,12
  • 400 m Hürden: 1. James Carter (USA) 48,42
  • Stab: 1. Dimitri Markov (AUS) 5,75 - 2. Brad Walker (USA) 5,75

    Frauen:

  • 100 m (RW 1,3 m/s): 1. Allyson Felix (USA) 11,30
  • Weit: 1. Maho Hanaoka (JPN) 6,82
  • Hammer: 1. Wenxiu Zhang (CHN) 72,34
    Share if you care.