Talabani besucht Jordanien

9. Mai 2005, 10:47
1 Posting

Irakischer Präsident von König Abdullah empfangen - Erster Staatsbesuch im Ausland seit Amtsantritt

Amman - Der irakische Staatspräsident Jalal Talabani ist am Samstag zu seinem ersten Staatsbesuch im Ausland seit seinem Amtsantritt im Nachbarland Jordanien eingetroffen. Bei seiner Ankunft auf einem Luftwaffenstützpunkt bei Amman wurde der Kurde Talabani von König Abdullah II. und ranghohen Regierungsvertretern willkommen geheißen. In seiner Begleitung befindet sich Botschafter Ata Abdul Wahab, der nach einem diplomatischen Streit Ende Februar nach Bagdad zurückgerufen worden war.

Der diplomatische Konflikt zwischen Amman und Bagdad hing mit einem Attentat zusammen, welches fälschlich einem jordanischen Extremisten zugeschrieben worden war. Vor dem Krieg war der Irak der größte Handelspartner Jordaniens und dessen einziger Öllieferant. Derzeit werden in Jordanien irakische Polizisten und Soldaten ausgebildet.

Jordanien über Chalabi-Ernennung verärgert

Verärgert ist Jordanien über die Ernennung des umstrittenen schiitischen Politikers Ahmed zum irakischen Vizepremier. Chalabi, Chef des früher von den USA finanzierten "Irakischen Nationalkongresses" (INC), war 1992 von einem jordanischen Gericht in Abwesenheit wegen Betruges zu 22 Jahren Haft verurteilt worden. Jordanische Medien hatten ihn im August 2003 beschuldigt, Urheber des verheerenden Bombenanschlags auf die jordanische Botschaft in Bagdad gewesen zu sein. Chalabi hatte als Mitglied des früheren provisorischen Regierungsrates in Bagdad Jordanien beschuldigt, Vertrauten des gefangenen Ex-Diktators Saddam Hussein Schutz zu gewähren und sich in innerirakische Angelegenheiten einzumischen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der irakische Staatspräsident Jalal Talabani.

Share if you care.