Viel Geld mit Glücksspiele, Musik und Games, "Erwachsenen-Content" hat am Handy keine Zukunft

18. Mai 2005, 10:08
1 Posting

Mobile Unterhaltung verspricht Milliarden-Erlöse - Umsatzzahlen sollen sich verdreifachen

Die Umsätze, die weltweit mit mobiler Unterhaltung (mobile Entertainment) gemacht werden, werden sich in den kommenden vier Jahren mehr als verdreifachen. Angetrieben von starken Zuwächsen in den Bereichen Glücksspiel und Spiele sollen die Erlöse bis zum Jahr 2009 auf fast 60 Mrd. Dollar klettern. Dies geht aus aktuellen Zahlen des britischen IT-Marktforschers Juniper Research hervor, berichtet Cellular News.

17,6 Milliarden Dollar

In diesem Jahr sollen mit mobile Entertainment weltweit 17,6 Mrd. Dollar umgesetzt werden, ein Plus von rund 71 Prozent gegenüber 2004. Dabei wird der von manchen als "Killerapplikation" angesehene "Erwachsenen-Content", im Wesentlichen Pornos, seinem Ruf als Wachstumstreiber jedoch nicht gerecht. Zum Ende des Jahrzehntes sollen die mit Handy-Pornos erzielten Umsätze weltweit rund 2,2 Mrd. Dollar betragen - und damit nicht einmal vier Prozent des Gesamtgeschäftes im Bereich mobiler Unterhaltung ausmachen. Damit liegt Juniper auf einer Linie mit dem Bostoner Marktforschungsinstitut Strategy Analytics, das den Handy-Pornos ebenfalls keine große Zukunft voraussagt.

Glücksspiele

Mobile Gambling (Glücksspiele) und Spiele werden sich dagegen mit 33 Prozent bzw. 31 Prozent das größten Stück vom Umsatzkuchen abschneiden. Ein gutes Geschäft verspricht auch das Thema Musik auf Handys. Dieser Bereich soll im Jahr 2009 für 16 Prozent der weltweiten Umsätze sorgen. Auf dem absteigenden Ast befindet sich dagegen das Geschäft mit Klingeltönen. Dieser Bereich scheint ausgereizt zu sein. Sorgen die Klingeltöne gegenwärtig noch für fast ein Drittel der Mobile-Entertainment-Umsätze, so wird ihr Anteil bis zum Jahre 2009 auf lediglich acht Prozent sinken. (pte)

  • Die Umsätze, die weltweit mit mobiler Unterhaltung (mobile Entertainment) gemacht werden, werden sich in den kommenden vier Jahren mehr als verdreifachen.
    bild: pte

    Die Umsätze, die weltweit mit mobiler Unterhaltung (mobile Entertainment) gemacht werden, werden sich in den kommenden vier Jahren mehr als verdreifachen.

Share if you care.