Gert Voss als Wallenstein

8. Mai 2005, 18:00
posten

2006, so heißt es, will Andrea Breth Schillers gewagtestes Drama am Burgtheater inszenieren

Wien muss nicht mehr lange auf "seinen" Wallenstein warten: 2006, so heißt es, will Andrea Breth, deren genaue Schiller-Lektüre bereits Don Carlos vom Staub der Gleichgültigkeit befreite, Schillers gewagtestes Drama am Burgtheater inszenieren - mit Gert Voss in der Hauptrolle. Frankfurt am Main hat "seinen" schon heute - allerdings nur in der Lesefassung: Von 6. bis 9. Mai, genau zu Schillers 200. Todestag, liest Regisseur Peter Stein (Foto) an vier aufeinander folgenden Abenden im Schauspielhaus das große "dramatische Gedicht". Gerüchten zufolge plant er gleichfalls eine Aufführung, ähnlich seinem gewaltigen Faust-Projekt. (cia/ALBUM/ DER STANDARD, Printausgabe, 07./08.05.2005)
Share if you care.