Neues Video mit im Irak entführten Australier aufgetaucht

9. Mai 2005, 19:06
3 Postings

Kidnapper fordern Abzug der australischen Truppen binnen 72 Stunden - Familie bittet um Freilassung

Dubai - Die Kidnapper des im Irak entführten Australiers Douglas Wood haben die australische Regierung ultimativ aufgefordert, ihre Truppen aus dem Irak abzuziehen. Der Abzug müsse binnen 72 Stunden beginnen, heißt es in einem Video der Entführer, das am Freitag von dem in Katar ansässigen Fernsehsender Al Jazeera gezeigt wurde. Darin waren auch Aufnahmen von Wood zu sehen. Aus dem Band ging nicht hervor, welches Schicksal dem Australier droht, sollte die Regierung der Forderung nicht nachkommen.

Der britische Fernsehsender Sky News hatte am Sonntag ein Video der Entführer ausgestrahlt, in dem der 63-jährige Wood den Abzug der multinationalen Streitkräfte aus dem Irak forderte. Australien, einer der engsten Verbündeten der USA im Irak-Krieg, hat derzeit 550 Soldaten in dem Land stationiert.

Familie bittet um Freilassung

Die Familie des entführten Australiers hat an die Kidnapper appelliert, den 63-jährigen Douglas Wood freizulassen. Die Forderung der Geiselnehmer nach einem Rückzug der australischen Truppen aus dem Irak werde an der Politik der Regierung in Canberra ändern, erklärten Woods Angehörige am Samstag. Sie baten die Kidnapper, ihre Geisel unversehrt auf freien Fuß zu setzen. Woods Familie äußerte sich in einer Erklärung schockiert über ein von den Entführern gesetztes Ultimatum. (APA/AP/Red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der entführte Australier Douglas Wood in dem neuen Video

Share if you care.