Österreich erkämpft ersten Punkt

10. Mai 2005, 11:55
10 Postings

Nach frühem 0:2-Rückstand schafften die Cracks von Teamchef Pöck in der Relegation gegen Deutschland noch ein Remis

Wien - Andre Lakos und Daniel Welser haben der österreichischen Eishockey-Nationalmannschaft den Start in die Relegation der Heim-WM gerettet. Sie verwandelten am Freitag zum Auftakt der Abstiegsrunde gegen Deutschland einen 0:2-Rückstand in ein 2:2. Die Slowenen drehten im zweiten Relegationsspiel in Innsbruck gegen Dänemark einen 0:3-Rückstand noch in einen sensationellen 4:3-Erfolg um.

Die ersten Partien der Zwischenrunde endeten jeweils Remis. Die USA und Finnland trennten in Innsbruck in Gruppe F 4:4. Das Spiel Russland gegen die Schweiz in Gruppe E endet in Wien mit einem 3:3.

Erster Punkt gegen Deutschland seit elf Jahren

Vor 6.000 Zuschauern in der Wiener Stadthalle war Deutschland durch Kathan (3.) und Barta (17.) in Führung gegangen, ehe Lakos in der 23. im Powerplay zuschlug und Daniel Welser (52./PP) einen Lakos-Schuss ins Tor abfälschte. Für Österreich war es der erste WM-Punkt gegen eine DEB-Auswahl seit elf Jahren, als es in Italien ebenfalls ein 2:2 gegeben hat.

Die Mannschaft von Herbert Pöck fährt nun mit einem Punkt nach Innsbruck, wo es am Sonntag (12:15) gegen Dänemark geht. Zum Abschluss wartet am Mittwoch (20:15) Slowenien. Lediglich die beiden erstplatzierten Teams in der Relegation schaffen den Klassenerhalt. Österreich könnte dabei gegen Slowenien ein echtes Finale im Kampf gegen den Abstieg drohen. Die in der Vorrunde arg gebeutelten Slowenen (1:18 Tore) zeigten sich in Innsbruck gegen Dänemark sehr stark. (APA)

  • Österreich - Deutschland 2:2 (0:2,1:0,1:0)
    Wiener Stadthalle, 6.000, SR Matsuoka/Doucette/Scheljanin (CAN/CAN/RUS). Tore: A. Lakos (23.), Welser (52./PP) bzw. Kathan (3.), Barta (17.). Strafminuten: 12 bzw. 10

    Österreich: Brückler - A. Lakos, Viveiros; Unterluggauer, Ulrich; Ph. Lakos, R. Lukas - Setzinger, Kalt, Welser; Trattnig, Th. Pöck, Ressmann; Ch. Harand, Kaspitz, Peintner; Schuller, Schaden, Raimund Divis

    Deutschland: Müller - Ehrhoff, Schubert; Retzer, Kopitz; Bakos, Renz; Schauer, Pyka - Kreutzer, Goc, Fical; Martinec, Benda, Hecht; Lewandowski, Boos, Furchner; Kathan, Barta, Felski

    • Bild nicht mehr verfügbar
    Share if you care.