Betrunkene Rechtsextreme verprügelten in Ostdeutschland Afrikaner

9. Mai 2005, 16:25
2 Postings

Asylwerber aus Liberia erlitt Platzwunde am Hinterkopf - Auch Polizisten wurden dabei verletzt

Halberstadt - In Sachsen-Anhalt haben mehrere betrunkene Rechtsextreme zu Christi Himmelfahrt einen Afrikaner mit Bierflaschen verprügelt und zwei herbeieilende Polizisten verletzt. Bei dem Übergriff in Halberstadt erlitt der Asylbewerber aus Liberia eine Platzwunde am Hinterkopf. Drei Verdächtige im Alter von 24, 27 und 29 Jahren wurden festgenommen. Gegen die beiden Älteren wurde Haftbefehl erlassen

Die Angreifer hatten sich mitten in der Stadt auf den 36-Jährigen gestürzt. Sie rissen ihn zu Boden, traktierten ihn mit Fäusten und schlugen ihm eine Bierflasche auf den Kopf. Als ein Polizist ihm zu Hilfe kam, attackierten sie auch ihn. Erst nach energischer Aufforderung des Mannes alarmierten Schaulustige weitere Beamte. (APA/dpa)

Share if you care.