Das Wettbewerbsprogramm

6. Mai 2005, 15:15
posten

20 Filme buhlen um die Goldene Palme Mit Haneke wetteifern u.a. Wim Wenders, Gus van Sant, David Cronenbeg, Lars von Trier, Jim Jarmusch, Atom Egoyan und Tommy Lee Jones

Cannes - 21 Filme stehen in diesem Jahr im Wettbewerb um die Goldene Palme der Internationalen Filmfestspiele in Cannes (11. bis 22. Mai). "Caché" des Österreichers Michael Haneke wird vom Festival als französischer Film geführt. 16 weitere Produktionen außer Konkurrenz vervollständigen die Hauptreihe des Festivals.

Der Wettbewerb:

- "Lemming" (Regie: Dominik Moll, Frankreich) (Eröffnungsfilm)
- "Sin City" (Regie: Robert Rodriguez und Frank Miller, USA)
- "Last Days" (Regie: Gus Van Sant, USA)
- "Manderlay" (Regie: Lars von Trier, Dänemark)
- "Where the Truth Lies" (Regie: Atom Egoyan, Kanada)
- "Quando sei nato non puoi più nasconderti" (Regie: Marco Tullio Giordana, Italien)
- "Caché" (Regie: Michael Haneke, Frankreich)
- "A History Of Violence" (Regie: David Cronenberg, Kanada)
- "The Best Of Our Times" (Regie: Hou Hsiao-Hsien, Taiwan)
- "Election" (Regie: Johnnie To, China)
- "Broken Flowers" (Regie: Jim Jarmusch, USA)
- "The Three Burials of Melquiades Estrada" (Regie: Tommy Lee Jones, USA)
- "Bashing" (Regie: Kobayashi Masahiro, Japan)
- "Batalla en el cielo" (Regie: Carlos Reygadas, Mexiko)
- "Kilomètre Zéro" (Regie: Hiner Saleem, Irak)
- "Shanghai Dreams" (Regie: Wang Xiaoshuai, China)
- "Peindre ou faire l'amour" (Regie: Arnaud and Jean-Marie Larrieu, Frankreich)
- "L'enfant" (Regie: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne, Belgien)
- "Don't Come Knocking" (Regie: Wim Wenders, Deutschland)
- "Free Zone" (Regie: Amos Gitai, Israel)
- "Conte de cinéma" (Regie: Hong Sangsoo, Südkorea)

Außer Wettbewerb:

- "Chromophobia" (Regie: Martha Fiennes, Großbritannien)
- "Star Wars: Episode III - Revenge Of The Sith" (Regie: George Lucas, USA)
- "Match Point" (Regie: Woody Allen, USA)
- "Merry Christmas" (Regie: Christian Carion, Frankreich)
- "Kiss, Kiss, Bang, Bang" (Regie: Shane Black, USA)
- "Dal Kom Han In-Saeng" (Regie: Kim Jee-Woon, Südkorea)
- "Midnight Movies" (Regie: Stuart Samuels, USA)
- "Crossing the Bridge - The Sound of Istanbul" (Regie: Fatih Akin, Deutschland)
- "Land of the Dead" (Regie: George A. Romero, USA)
- "The Power of Nightmares" (Regie: Adam Curtis, Großbritannien)
- "Nekam Achat Mishtey Eynay" (Regie: Avi Mograbi, Israel)
- "Les artistes du théâtre brulé" (Regie: Rithy Panh, Kambodscha/Frankreich)
- "Cindy" (Regie: Bertrand Bonello, Frankreich)
- "Operetta Tanukigoten" (Regie: Seijun Suzuki, Japan)
- "C'est pas tout à fait la vie dont j'avais rêvé" (Regie: Michel Piccoli, Frankreich)
- "Morceaux choisis des histoire(s) du cinéma" (Regie: Jean-Luc Godard, Schweiz)
(APA)

Share if you care.