Zugtickets aus dem Supermarkt

11. Mai 2005, 08:25
posten

Die Deutsche Bahn verkauft ab Mai Tickets bei Lidl - auch die ÖBB kann sich einen Fahrkarten-Verkauf bei Hofer vorstellen

Wien - Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) können sich den Verkauf von Fahrkarten im Supermarkt vorstellen.

Nachdem die Deutsche Bahn (DB) noch im Mai mit dem Verkauf von Fahrkarten-Schecks bei der Supermarktkette Lidl starten will, meinte eine Sprecherin der ÖBB-Personenverkehrs AG am Freitag gegenüber der APA: "Wir können uns alles vorstellen, was unsere Dienstleistungen an den Kunden bringen. Auch der Fahrkarten-Verkauf bei Hofer kommt da in Frage." Konkrete Pläne dazu gebe es aber noch nicht, so die Sprecherin.

Die Deutsche Bahn hofft, mit dem Verkauf über Lidl neue Kundengruppen zu gewinnen. Der "Preishit" werde deshalb bewusst außerhalb der Bahn angeboten, um Menschen zu erreichen, "für die Bahnfahren bisher noch nicht in Frage kam", erklärte Jürgen Büchy, Vertriebschef der DB für den Personenverkehr. Vom 19. bis 28. Mai können in den 2.600 Filialen der Lebensmittelkette zwei Fahrkarten zum Preis von 49,90 Euro für eine beliebig weite Bahnreise in Deutschland gekauft werden, wie das Unternehmen am Freitag in Berlin mitteilte.

Die Karten sind direkt an den Kassen erhältlich. Kunden müssen in die Tickets nur Namen, Strecke und Datum eintragen. Laut Bahn rechnet sich das Angebot für eine Fahrt ab etwa 160 Kilometer, etwa von Hamburg nach Berlin. Verkauft werden sollen die Fahrkarten, solange der Vorrat reicht, erklärte die DB. Umtausch und Erstattung sind nicht möglich.(APA)

Share if you care.