Zahlen erzählen Geschichte

14. Juli 2005, 14:12
posten

Steuerberaterin an der FH Vorarlberg

Vor einem Jahr wechselte Elisabeth Utri von der Fachhochschule Wien an die FH Vorarlberg. "Wegen der Lebensqualität", sagt die gebürtige Grazerin. In Dornbirn unterrichtet die 34-jährige Handelswissenschafterin (WU Wien) Steuerrecht, Bilanzanalyse, Kostenrechnung und Medien-BWL an den Studiengängen Betriebswirtschaft und Mediengestaltung. Neben der Lehrtätigkeit baute die Expertin für Bilanzanalyse eine Steuerberatungskanzlei in Dornbirn auf.

Ihre Arbeitswoche hat sechs Tage und "erfordert genaue Planung". Als Doppelbelastung empfindet Elisabeth Utri ihre zwei Berufe nicht: "Durch die Lehrtätigkeit muss ich mich immer wieder mit der Theorie auseinander setzen, das ist ein Vorteil." Die Studierenden wiederum profitieren "von den Geschichten aus der Praxis" und den geschäftlichen Kontakten, die Elisabeth Utri für Vorträge und Veranstaltungen an der Fachhochschule nützt. Eine trockene Materie? "Nein, keineswegs", lacht sie. "Zahlen erzählen Geschichten, man muss nur verstehen, diese Geschichten zu finden." Eine Bilanzanalyse zu erstellen sei nichts anderes als eine Diagnose. (DER STANDARD-Printausgabe,7.5.2005)

  • Artikelbild
    foto: utri/fasching
Share if you care.