Mögliche Spuren einer früheren Mars-Mission entdeckt

17. Mai 2005, 12:14
3 Postings

"Mars Polar Lander" verschwand vor fünfeinhalb Jahren - jetzt dürften Fotos des "Mars Global Surveyor" Hinweise auf das Wrack geben

Los Angeles - Fünfeinhalb Jahre nach dem Verschwinden des "Mars Polar Lander" auf dem Roten Planeten haben Wissenschaftler offenbar die Trümmer der Raumsonde entdeckt. Hinweise auf das Wrack seien erst jetzt auf alten Aufnahmen der Sonde "Mars Global Surveyor" entdeckt worden, sagte Michael Malin, dessen Unternehmen Malin Space Science Systems die Kamera der Sonde betreibt. "Global Surveyor" solle in Kürze weitere Bilder mit einer höheren Auflösung liefern, hieß es in einem Artikel Malins, der am Donnerstag auf der Website des Fachmagazins "Sky & Telescope" erschien.

Der umgerechnet 127 Millionen Euro teure "Polar Lander" sollte am 3. Dezember 1999 auf dem Mars aufsetzen, als kurz zuvor der Kontakt abbrach. Die US-Raumfahrtbehörde NASA geht davon aus, dass ein Raketentriebwerk vorzeitig abschaltete und die Raumsonde aus 40 Metern Höhe zum Absturz brachte. Die Panne war ein weiterer Rückschlag für die NASA, die drei Monate zuvor bereits die Schwestersonde "Mars Climate Orbiter" verloren hatte, die vermutlich kurz vor dem Eintritt in ihre Umlaufbahn verbrannte.(APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    So hatte man sich die Landung des "Mars Polar Lander" dereinst vorgestellt - die Durchführung fiel dann weniger sanft aus

Share if you care.