Pjöngjang bereitet möglicherweise Atomwaffen-Test vor

9. Mai 2005, 13:35
1 Posting

"New York Times": Geheimdienste verzeichnen ungewöhnlich viele Aktivitäten

New York/Kyoto - Die US-Regierung hat offenbar Hinweise darauf, dass Nordkorea umfangreiche Vorbereitungen für den Test einer Atomwaffe unternimmt. Die "New York Times" zitierte am Freitag Regierungsvertreter, die Satelliten-Bilder und Geheimdienstberichte kommentierten. Demnach waren in dem kommunistischen Land niemals zuvor derart viele Aktivitäten zu verzeichnen wie in den vergangenen Tagen.

Die konkreten Pläne des nordkoreanischen Präsidenten Kim Jong Il seien jedoch nach wie vor unklar. Laut der Zeitung informierten die USA umgehend Japan und Südkorea. Angesichts der anhaltenden Spannungen schließt Japan auch die Einschaltung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen (UN) nicht mehr aus.

Das Interesse der Beobachter richte sich vor allem auf den Nordosten von Nordkorea, berichtete die Zeitung. Die Kreise verwiesen auf mutmaßliche Bauarbeiten für einen Tunnel, der jenem gleichen soll, den Pakistan im Jahr 1998 für einen Atomtest bauen ließ. Ein Geheimdienstmitarbeiter sagte der Zeitung jedoch, es fehlten bisher Anzeichen für elektronische Geräte, die üblicherweise zur Überwachung einer Atombomben-Explosion eingesetzt würden. (APA/Reuters)

Share if you care.