Pixar verdreifacht Umsatz und Gewinn

13. Mai 2005, 10:04
posten

Animationsstudio spricht wieder mit Disney

Das Animationsstudio Pixar ist auch im ersten Quartal 2005 seinem Ruf als Liebling der Wall Street gerecht geworden. Nettogewinn und Umsatz wurden beinahe verdreifacht und damit die eigenen sowie die Erwartungen der Analysten überboten. Wie Pixar mitteilte, betrug der Nettogewinn im ersten Quartal 81,9 Mio. Dollar oder 0,67 Dollar pro Aktie. Im Vorjahresquartal spielte das Studio nur 26,7 Mio. Dollar oder 0,23 Dollar pro Aktie ein. Der Umsatz kletterte von 53,8 Mio. Dollar im Vorjahr auf diesmal 161,2 Mio. Dollar. Grund für den Erfolg sei der reißende Absatz von "Die Unglaublichen" auf DVD.

Animationsstudio spricht wieder mit Disney

Pixar-Chef Steve Jobs sagte zudem, dass der Produzent von Erfolgsfilmen wie "Toy Story", "Monster AG" und "Findet Nemo" wieder mit Disney spricht. Jobs habe "ein paar nette Gespräche" mit dem designierten Disney-Chef Robert Iger geführt, so das Wall Street Journal (WSJ). Allerdings sei noch nicht von ernsthaften Verhandlungen die Rede. Pixar will noch abwarten bis Iger im September die Führung von Michael Eisner übernimmt.

"Cars"

Disney hat eine bis zum kommenden Pixar-Film "Cars" dauernde Vertriebs- und Produktionspartnerschaft mit dem Animationsstudio. Cars soll im Juni 2006 in die Kinos kommen. Die Partnerschaft läuft danach aus, weil sich Jobs und Eisner nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnten. Unabhängig davon, ob sich die beiden Unternehmen auf einen neuen Vertrag einigen, hat Disney das Recht, zu den bisher gemeinsam mit Pixar produzierten Filmen selbst Fortsetzungen zu produzieren.(pte)

Link

Pixar

  • Artikelbild
Share if you care.