Expertenhearing ohne Politiker

6. Mai 2005, 19:24
posten

Oppositionsparteien und Greenpeace forderten Teilnahme an Gesprächen

Wien - Ohne Politiker soll am Montag ein Hearing vor dem so genannten Feinstaubgipfel im Umweltministerium stattfinden: Das Forum soll speziell für Nichtregierungs-Organisationen und Interessensvertreter fungieren, erklärte Daniel Kapp der Sprecher von Josef Pröll (V). Eine Einladung an politische Parteien sei für das Hearing nicht ergangen. Der Ort für politische Schlussfolgerungen sei das Parlament, erklärte Kapp.

Das Hearing sei auf Grund des "massiven öffentlichen Interesses" einberufen worden, teilte das Ministerium mit. Sowohl die Oppositionsparteien SPÖ und Grüne als auch NGOs wie Greenpeace hatten ein Teilnahme gefordert.

Von Seiten des Umweltressorts wurde darauf verwiesen, dass es sich bei dem Gespräch lediglich um "ein Treffen von Experten der Länder mit Experten des Ministeriums und des Umweltbundesamtes" handle und man mediale oder politische Inszenierungen vermeiden wolle. Auch Pröll selbst wird nicht teilnehmen. (APA)

Share if you care.