Vaterschaftstest soll positiv sein: Fürst Albert soll fast zweijährigen Sohn haben

11. Mai 2005, 22:46
5 Postings

Monacos Regent soll sogar die Vaterschaft schriftlich anerkannt haben - Fürstentum prüft nun Rechtslage

Monaco - Eine ehemalige Stewardess aus Togo behauptet Fürst Albert (47) sei der Vater ihres 20 Monate alten Kindes. Nicole C. will Albert vor acht Jahren auf einem Flug von Nizza nach Paris kennen gelernt haben, erzählte die 33-Jährige mehreren französischen Magazinen und in der Illustrierten "Bunte".

Vaterschaftsstest

Nicole C. ist geschieden und hat bereits drei Kinder. Nach Berichten soll Alberts Vaterschaft längst durch einen Vaterschaftstest bestätigt sein. Der Fürst soll sogar die Vaterschaft schriftlich anerkannt haben. Allerdings habe Nicole lediglich eine Kopie und eine Registriernummer der Akte: Das Original habe sie nie bekommen.

Thronfolger

Falls Albert den 20 Monate alten Alexandre anerkennt, könnte das Kind Thronfolger in Monaco werden, spekulierte bereits die französische Tageszeitung "Le Figaro".

Das Fürstentum prüft nun die Rechtslage. "Man muss sich fragen, warum die Angelegenheit gerade jetzt aufkommt", erklärte der Anwalt der Grimaldi-Familie. Während der Fürstenpalast selbst keinen Kommentar abgab, erklärte der Anwalt, dass eine "juristische Strategie" in den nächsten Tagen festgelegt wird. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Albert von Monaco war bisher der einzige Grimaldi, von dem es kaum Schlagzeilen zu seinem Privatleben gab

Share if you care.