7. Mai

7. Mai 2005, 00:00
posten
1775 - Österreich annektiert die Bukowina, die seit 1514 unter osmanischer Oberhoheit gestanden war. (1786 mit Galizien vereinigt, 1849 eigenständiges Kronland).

1850 - Der Schweizer Franken wird durch Bundesgesetz eingeführt. Die eidgenössische Münzeinheit teilt sich in hundert Rappen.

1915 - Erster Weltkrieg: Das britische 32.000-BRT-Passagierschiff "Lusitania" mit 1900 Reisenden an Bord wird auf dem Weg von New York nach Liverpool von einem deutschen U-Boot vor der südirischen Küste versenkt. Unter den 1198 Toten befinden sich 128 US-Bürger.

1925 - Der Sturz von Ministerpräsident Edouard Herriot und seines linksgerichteten Kabinetts durch die konservative Senatsmehrheit löst in Frankreich eine längere Regierungskrise aus.

1940 - Das britische Unterhaus entzieht Premierminister Neville Chamberlain das Vertrauen. Der Regierungschef bietet König Georg VI. den Rücktritt an.

1945 - Zweiter Weltkrieg: Die Gesamtkapitulation der deutschen Wehrmacht wird von Generaloberst Alfred Jodl im Hauptquartier von US-General Dwight D. Eisenhower in Reims, der Krönungsstadt der französischen Könige, unterzeichnet. - Franco-Spanien bricht die diplomatischen Beziehungen zum Deutschen Reich ab.

1955 - Die Außenminister der sieben Länder der Westeuropäischen Union (WEU) - Frankreich, Großbritannien, Italien, die BRD und die Benelux-Staaten - treten zur konstituierenden Sitzung des WEU-Rates zusammen. - Im Wiener Akademietheater hat Franz Theodor Csokors "Caesars Witwe" Premiere.

1960 - Leonid Breschnjew wird als Nachfolger des zurückgetretenen Marschalls Kliment Woroschilow neues Staatsoberhaupt (Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets) der Sowjetunion. Er bekleidet das Amt bis 1964, wird dann als Nachfolger von Nikita Chruschtschow Parteichef und ab 1977 bis zu seinem Tod 1982 auch wieder Staatschef.

1990 - In Wien wird nach einem missglückten Coup die lang gesuchte GTI-Bande in Form eines Brüder-Trios geschnappt. Auf ihr Konto gingen zahlreiche Überfälle auf Banken und Geldtransporte.

1995 - Der Chef der Neogaullisten (RPR), Jacques Chirac, wird zum französischen Staatspräsidenten gewählt. Er schlägt in der Stichwahl den Sozialisten Lionel Jospin und wird als Nachfolger von Francois Mitterrand fünftes Staatsoberhaupt der seit 1958 bestehenden Fünften Republik.

2000 - "Hump-Dump-Affäre": Auf dem Wiener FPÖ-Parteitag meint Landesparteichef Hilmar Kabas, dessen Minister-Ernennung Bundespräsident Thomas Klestil abgelehnt hatte, das Staatsoberhaupt habe sich "wie ein Lump" benommen und sei eine "Schande". Später korrigiert sich Kabas: er habe "so etwas wie Hump oder Dump" gesagt. - Im spanischen Baskenland wird ein Journalist der Zeitung "El Mundo" von der Terrororganisation ETA ermordet.



Geburtstage: Gerard van Swieten, öst. Mediziner niedl. Herk., Leibarzt und Berater von Kaiserin Maria Theresia (1700-1772) Peter Iljitsch Tschaikowski, russ. Komponist (1840-1893) Angela Carter, brit. Schriftstellerin (1940-1992)



Todestage: Antonio Salieri, ital. Komponist, Kais. Hofkapellmeister zu Wien (1750-1825) Caspar David Friedrich, dt. Maler (1774-1840) Gustave Flaubert, frz. Dichter (1821-1880) Bertha "Chippie" Hill, amer. Sängerin (1905-1950) Douglas Fairbanks jr., amer. Schausp. (1908-2000) (APA)

Share if you care.