Ansichtssache: Wenig Platz für Heroen auf dem Heldenberg

7. Oktober 2005, 14:46
2 Postings
Bild 1 von 6

Als zweifache "Zeitreise" mit dem Thema Vergangenheit als inhaltliche Klammer hat am Donnerstag die 33. NÖ Landesausstellung auf dem Heldenberg eröffnet. Die kritische Würdigung historischer Heroen findet an einem ehrengeschichtlich umkämpften Ort statt.

***

Kleinwetzdorf - Statt auf Heldenverehrer hofft Wolfgang Müller-Funk am Heldenberg heuer auf viele normale Besucher: "Ich möchte mit dieser Schau einen Beitrag zum zivilgesellschaftlichen Bewusstsein leisten", betont der Wiener Kulturphilosoph und Ko-Kurator der NÖ Landesausstellung 2005.

Share if you care.