Tausende Muslimbrüder bei Protest-Kundgebung

22. Mai 2005, 17:09
2 Postings

Demonstration in Assiut gegen Festnahmen von 26 jungen Sympatisanten der radikalen Organisation

Assiut/Kairo - In der oberägyptischen Stadt Assiut haben in der Nacht zum Dienstag rund 4000 Angehörige der Muslim-Bruderschaft gegen die Festnahme von 26 jungen Sympathisanten der Organisation protestiert. Die Studenten hatten nach Angaben aus Sicherheitskreisen am Montagmorgen an einer Demonstration von rund 250 Studenten teilgenommen, die der offiziell verbotenen Bruderschaft nahe stehen.

Von den weit über 2.000 Muslimbrüder, die in den vergangenen zehn Tagen festgenommen worden waren, sollen inzwischen rund 1000 wieder freigelassen worden sein. Die Aktivitäten der Muslim-Bruderschaft, die nach eigenen Angaben eine "Islamisierung" des ägyptischen Staates anstrebt, werden von den Behörden oft geduldet.

Die jüngste Welle von Festnahmen steht nach Ansicht von Beobachtern in Zusammenhang mit dem auch von linken und liberalen Gruppen getragenen Ruf nach politischen Reformen. Ihrer Ansicht nach benutzt die Staatsmacht auch die jüngsten Selbstmordanschläge von Islamisten als Vorwand für eine Kampagne gegen die Muslimbrüder. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hunderte Mitglieder der Muslimbruderschaft fordern die Freilassung der Verhafteten

Share if you care.