Keine "Lex Liverpool"

24. Mai 2005, 16:06
3 Postings

England erhält sicher keinen zusätzlichen Startplatz

Nyon/Liverpool - Der englische Fußball-Verband (FA) und Liverpool werden auch im Falle eines Finalsieges der "Reds" in der Champions League gegen AC Milan keinen zusätzlichen Startplatz in der kommenden Saison erhalten. UEFA-Sprecher William Gaillard sieht keine Möglichkeit für eine Ausnahme: "Für die Saison 2006/07 kann eine Regeländerung ins Auge gefasst werden. Aber für die laufende Spielzeit bleiben die Regeln, wie sie sind."

Liverpool belegt in der Premier League derzeit nur Rang fünf mit drei Punkten Rückstand auf den Stadtrivalen Everton. Maximal vier Teams dürfen aus dem gleichen Land an der Champions League teilnehmen. "England hat vier Plätze, und es wäre ungerecht, wenn ein anderer Verband einen seiner Plätze verlieren müsste", sagte Gaillard zur englischen Zeitung "Daily Mail".

Zumindest eine theoretische Chance bleibt Liverpool aber noch: Real Madrid hatte 2000 die Champions League gewonnen, war in der nationalen Meisterschaft jedoch nur Fünfter geworden. Damals meldete der spanische Verband die "Königlichen" dann aber anstelle des Tabellenvierten. Das Champions-League-Reglement sieht eine solche Lösung vor.

Die viertplatzierte Mannschaft der Premier League müsste dann in den UEFA-Cup. Das wäre im vorliegenden Fall äußerst brisant: Everton müsste zu Gunsten des Stadtrivalen auf seinen Platz in der Champions League-Qualifikation verzichten. (APA/SIZ)

Share if you care.