Folterskandal in Syrien

6. Mai 2005, 13:59
1 Posting

Menschenrechtler: 40 Studenten in Haft brutal misshandelt - Organisation fordert Bestrafung der Täter

Damaskus - In Syrien sind 40 Studenten nach Angaben einer Menschenrechtsgruppe im Norden des Landes inhaftiert und brutal gefoltert worden. Gegen keinen der Häftlinge seien irgendwelche Vorwürfe oder Anklage erhoben worden, auch gehöre niemand einer politischen Partei an, erklärte die Arabische Organisation für Menschenrechte in Syrien am Mittwoch in einer E-Mail an ausländische Nachrichtenagenturen.

Nach Informationen der Gruppe wurden am Mittwoch sechs der Studenten freigelassen. Die Organisation forderte eine behördliche Untersuchung und eine Bestrafung der Täter. (APA/dpa)

Share if you care.