Schüler in Tirol beinahe verblutet

5. Mai 2005, 18:13
posten

Noch ungeklärter Fahrradunfall verletzte Schüler an einer Arterie am Bein

Innsbruck - Beinahe verblutet wäre ein Schüler der vierten Klasse im Gymnasium in Kufstein am Dienstag. Der Bursch hatte sich vor dem Fahrradkeller eine Arterie am Bein verletzt.

Wie es genau zu dem Zwischenfall kam, ist noch unklar. Die Fahrradlenkstange dürfte sich verbogen und den Burschen verletzt haben. Eine Lehrerin und ein Schularzt leisteten Erste Hilfe.

Nach der Erstversorgung an Ort und Stelle wurde der Schüler im Krankenhaus in Kufstein operiert. (APA)

Share if you care.