Korneuburg: Schlepper-Prozess endete mit sieben Verurteilungen

5. Mai 2005, 18:13
posten

Mindestens 360 Personen über die Slowakei nach Österreich geschleust

Korneuburg - Der Prozess gegen eine siebenköpfige Schlepperbande endete am Mittwochnachmittag am Landesgericht Korneuburg mit Verurteilungen aller Beschuldigten: Die Angeklagten wurden zu Haftstrafen von zehn Monaten bis vier Jahren verurteilt. Der Richterspruch ist rechtskräftig.

Den Beschuldigten wurde vorgeworfen, mindestens 360 Personen illegal über die Slowakei nach Österreich geschleust zu haben. Die Flüchtlinge wurden mit Booten über die March oder in Güterzügen mit gefälschten Pässen über die Grenze gebracht worden. Sie wurden anschließend nach Italien weiter transferiert.

Laut Angaben des Landesgerichts Korneuburg konnte die Staatsanwaltschaft der Bande Schlepperei in rund 360 Fällen nachweisen, wenngleich die Ankläger davon ausgingen, dass es sich um wesentlich mehr Fälle handelte.(APA)

Share if you care.