Eishockey: Ein Großereignis über Glasfaserkabel erobert die Welt

11. Mai 2005, 08:59
3 Postings

WM im Internet - Im Vorjahr 1,9 Millionen Besuche auf Turnier-Website

Längst hat auch das Großereignis Eishockey-WM in Wien und Innsbruck das Internet als seine Plattform in Beschlag genommen. In Österreich spielte nicht zuletzt bei der Kartenvergabe die WM-Webseite eine entscheidende Rolle. Für aktuelle internationale Nachrichten rund um die Weltmeisterschaft ist hingegen die offizielle Turnier-Website des Internationalen Verbandes (IIHF) eine wichtige Adresse.

Österreich und die Welt

Die Seite des heimischen Veranstalters tituliert sich als "Official Website of the 2005 IIHF World Championship Organising Committee". Dementsprechend stehen vor allem praktische und organisatorische Informationen für Medienvertreter und Fans bei der durchgehend zweisprachig (Englisch und Deutsch) gehaltenen Website im Vordergrund. "Es geht uns vorrangig um die Präsentation Österreichs in der Welt", erklärte Pressebetreuer Fred Steinacher. Der Österreich-Bezug wird im aktuellen Content von www.icehockey2005.com groß geschrieben.

"Wir geben unser Bestes"

Internationale Details, ausführliche Statistiken und aktuelle WM-Kader finden sich hingegen auf www.ihwc.net. "Klar ist nicht immer alles perfekt, aber wir geben unser Bestes", sagte der Kanadier Andrew Podnieks, der als einer von sechs IIHF-Mitarbeitern in Wien und Innsbruck rund um die Uhr für das offizielle Internet-Portal im Einsatz ist. Neben Live-Scores finden sich bereits wenige Minuten nach Spielende ausführliche Berichte und umfangreiche Spiel- und Gesamtstatistiken. "Wir versuchen neben Aktualität auch ein wenig Hintergrund in die Sache zu bringen."

User in aller Welt danken es mit guten Besuchszahlen: Im Vorjahr verzeichnete die IIHF während der 16 Tage dauernden WM in Tschechien 1,9 Millionen Visits von 710.000 unterschiedlichen Benutzern - Rekord. An Spitzenzeiten waren bis zu 137.000 User weltweit gleichzeitig online und blieben durchschnittlich 17 Minuten virtuell "auf dem Eis".(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.