Panasonic startet Blu-Ray-Produktion

11. Mai 2005, 08:57
posten

Technologiezentrum soll Hollywood überzeugen

Panasonic , die weltweite Marke des japanischen Elektronikkonzerns Matsushita, hat in Kalifornien mit der Produktion von Blu-Ray begonnen. Der Konzern gibt sich damit sicher, dass Blu-Ray von Sony das Format der nächsten DVD-Generation sein wird und nicht HD DVD von Toshiba. Wie Panasonic mitteilte, wird Mitte Mai im kalifornischen Universal City mit der Produktion begonnen. Das Technologiezentrum soll vor allem Hollywood, aber auch andere Skeptiker der Blu-Ray-Disk, überzeugen.

Blu-Ray

"Panasonic hat diese Blu-Ray-Pilotproduktion und das Entwicklungszentrum geschaffen, um der Blu-Ray-Industrie einen sanften Start zu ermöglichen", so Matsushita-CEO Kazuhiro Tsuga. Das Technologiezentrum ist nur temporär angelegt. Panasonic stellt Unterhaltungselektronik her und will nicht dauerhaft in die Disk- und Softwareproduktion einsteigen. Mit dem Projekt will der Konzern vor allem jenen Hollywood-Studios, die noch nicht auf der Blu-Ray-Seite sind, mögliche Anwendungen demonstrieren. Panasonic bekräftigt damit einmal mehr, sein Festhalten am Sony-Format.

Einheitliches Format?

Auf Drängen von Hollywood führen die beiden konkurrierenden Konsortien derzeit Gespräche über ein einheitliches Format. Es gilt aber als wahrscheinlich, dass sich eines der beiden Formate mit geringfügigen Modifikationen durchsetzen wird. Panasonic steht auf der Blu-Ray-Seite und gilt als relativ kompromisslos. Blu-Ray gilt als das technisch bessere Format mit bis zu 50 GB Speicherkapazität. Allerdings sind die Kosten bei der Umstellung auf Blu-Ray höher als bei der HD DVD. (pte)

Share if you care.