Chirac: Nein zur EU-Verfassung würde Frankreich schwächen

9. Mai 2005, 17:09
19 Postings

"Keine Chance, Verfassung neu zu verhandeln"

Paris - Der französische Staatspräsident Jacques Chirac hat seine Landsleute vor den Folgen eines Nein bei der Volksabstimmung über die EU-Verfassung Ende des Monats gewarnt. Frankreichs Position würde deutlich geschwächt und die EU bliebe in der Vergangenheit stecken, sagte Chirac am Dienstag im französischen Fernsehsender France 2.

Es gebe nicht den Hauch einer Chance, den Verfassungsentwurf neu zu verhandeln, sagte Chirac. Eine Ablehnung durch die Franzosen würde die Bemühungen um den Aufbau Europas zurückwerfen, für den sich Frankreich seit 50 Jahren einsetze.

Es war der zweite Fernsehauftritt Chiracs, in dem er für die Zustimmung der Franzosen zur EU-Verfassung warb. Ein erster Auftritt am 14. April war von den meisten Beobachtern als wenig erfolgreich eingeschätzt worden. Meinungsumfragen zufolge ist der Ausgang des Referendums völlig offen. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Junge Verfassungs-Unterstützer in Marseille

Share if you care.