Messer- oder Schwertmuscheln

12. Mai 2005, 17:43
posten

... sind derzeit besonders fleischig

Manche Mollusken sind in der warmen Jahreszeit nicht so zu empfehlen - weil sie sich vermehren und deshalb mager oder milchig sind. Die Messer- oder Schwertmuscheln hingegen, die in Spanien Navajas, in Italien Cappelunghe und in Frankreich Couteaux heißen, sind jetzt besonders fleischig. Ihre Schalen erinnern an Messergriffe, daher der Name. Im sandigen Flachwasser fahren sie einen langen Grabfuß aus, mit dem sie sich im Ernstfall blitzschnell einbuddeln können.

Vor der Zubereitung müssen sie gründlich gespült werden, um den Sand zu entfernen, dann eignen sie sich zum Grillen am Rost. Besonders köstlich und absolut deppensicher: eine Paste aus Bröseln, Petersilie, Olivenöl und etwas Knoblauch in die seitlichen Muschelöffnungen schmieren und die langen Dinger für maximal fünf Minuten unter dem glühenden Grill gratinieren. (corti/Der Standard/rondo/06/05/2005)

Messermuscheln, Euro 19,90 pro Kilo, bei Umar Fisch am Naschmarkt, 1040 Wien
  • Artikelbild
    foto: hersteller
Share if you care.