Untersiebenbrunn schlägt Leoben

6. Mai 2005, 21:07
1 Posting

Schlusslicht schöpft nach 2:1-Erfolg etwas neue Hoffung

Untersiebenbrunn - Schlusslicht Untersiebenbrunn schöpft im Kampf um den Klassenerhalt in der Red Zac Ersten Liga neue Hoffnung. Die Niederösterreicher kamen am Dienstagabend in einem Nachtragsspiel der 22. Runde gegen DSV Leoben zu einem 2:1-Heimsieg und haben sechs Partien vor Schluss mit nunmehr 21 Zählern noch acht Punkte Rückstand auf Gratkorn und Wörgl (je 29).

Amir Bradaric (Foul-Elfmeter) und Martin Dorner brachten die Hausherren vor lediglich 350 Zuschauern nach der Pause auf die Siegesstraße, doch nach dem Anschlusstreffer von Arno Kozelsky mussten die Marchfelder bis zum Schlusspfiff um den Sieg zittern. (APA)

  • SC Untersiebenbrunn - DSV Leoben 2:1 (0:0). Marchfeldstadion, 350, Klement. (Nachtragsspiel der 22. Runde):

    Torfolge: 1:0 (60.) Bradaric (Elfmeter)
    2:0 (72.) Dorner
    2:1 (80.) Kozelsky

    Gelbe Karten: Dorner bzw. Bernsteiner, Klapf, Kozelsky, Velek

    Share if you care.