Nepalesische Journalisten demonstrieren für Pressefreiheit

9. Mai 2005, 08:39
posten

Freilassung inhaftierter Kollegen gefordert

In der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu haben am Dienstag rund eintausend Journalisten gegen die eingeschränkte Pressefreiheit und für die Freilassung inhaftierter Kollegen demonstriert. Die Proteste verliefen friedlich, die Polizei griff nicht ein.

Drei Tage zuvor hatte König Gyanendra den Ausnahmezustand unter starkem internationalen Druck aufgehoben. Er behielt allerdings weiterhin außerordentliche Vollmachten. Medienvertreter kritisieren, dass auch die Pressefreiheit weiterhin eingeschränkt sei und zehn Journalisten noch immer festgehalten würden.

Anfang Februar hatte der König die Mehrparteienregierung entlassen, politische Führer in Gewahrsam genommen, die Bürgerrechte ausgesetzt und die Pressefreiheit stark eingeschränkt. Er hatte die Entscheidung damit begründet, einen Aufstand maoistischer Kämpfer unter Kontrolle bringen zu wollen, in dem seit 1996 mehr als 11.000 Menschen getötet wurden. (APA/Reuters)

Share if you care.