Greenpeace fordert Teilnahme am Feinstaubgipfel

4. Mai 2005, 17:18
1 Posting

Pröll-Sprecher: Ländergespräch nicht der geeignete Rahmen

Wien - Greenpeace will ebenfalls am so genannten Feinstaubgipfel im Umweltministerium teilnehmen. Dort zeigte man sich ablehnend: Es handle sich nicht um einen Gipfel, sondern um "ein Treffen von Experten der Länder mit Experten des Ministeriums und des Umweltbundesamtes", betonte der Sprecher von Umweltminister Josef Pröll (V) am Dienstag gegenüber der APA.

Greenpeace Kompetenz nicht absprechen

Man wolle Greenpeace nicht die Kompetenz absprechen, betonte Kapp. "Der Beitrag der NGOs in dieser Diskussion ist absolut wichtig, nur ist ein Treffen der Länderexperten dafür nicht der Rahmen", stellte er klar. Im Ministerium verweist man darauf, keine "politische oder mediale Inszenierung" zu wollen. Pröll selbst wird an dem Gespräch nicht teilnehmen. (APA)

Share if you care.